Am Oberschenkel 5 Kilo abnehmen

Um am Oberschenkel 5 Kilo abnehmen zu können, muss man Fehler in Ernährung und der Bewegungshäufigkeit erkennen und diese ändern.

Ich zeige dir heute, wie du diese Fehler findest und sie beheben kannst, damit du schon in wenigen Wochen sichtlich schlankere Oberschenkel hast und mindestens 5 Kilo abgenommen hast!

Wie kann man am Oberschenkel abnehmen?

dünn und glücklichNun, was die Ernährung angeht, kann man entweder am ganzen Körper oder gar nicht etwas verändern.

Dies bedeutet, dass du mit einer Ernährungsumstellung automatisch am Oberschenkel und auch an anderen Körperstellen abnehmen kannst.

Leider gibt es keine Lebensmittel, die es erlauben, an Bauch, Hüften und Oberschenkel abzunehmen, ohne dass am Po oder den Brüsten dasselbe geschieht.

Später zeige ich dir, wie du am ganzen Körper in 4 Wochen 5 Kilo abnehmen kannst, jetzt geht es erst mal darum, wie du deine Oberschenkel schlank kriegst! Mehr Info rund ums Thema Abnehmen findest du auf Abnehmen Spezial!

Sport gegen die ungewollten Pfunde am Oberschenkel

treppenlaufen abnehmen oberschenkelWährend es uns die Ernährung wie bereits erklärt nicht erlaubt, nur bestimmte Körperteile zu verschlanken, können wir das mit Sport tun.

Hier sind ein paar tolle Übungen, die dir schnell helfen werden;

1. Die Squats oder Kniebeugen

Seit ein paar Jahren gibt es in Amerika den “Booty”-Trend. Schlank sein und trotzdem einen kurvigen Hintern haben, das ist, was sich die Jugend wünscht. Was viele aber vergessen;

Vor allem die Oberschenkel werden bei dieser Übung in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Bewegung verbrennen die Muskeln das überschüssige Fett an den Oberschenkeln, also genau das, was du möchtest!

2. Treppensteigen

Ist vom Aufbau her ähnlich wie Squats. Der Unterschied besteht darin, dass man viel mehr Treppen hochsteigen als Kniebeugen machen mag.

Wechsle also stetig zwischen diesen Beiden Übungen ab, um möglichst gleichmässig am Oberschenkel abnehmen zu können.

3. Mehr Bewegung

Sobald du dich bewegst, braucht dein Körper deine Oberschenkelmuskulatur. Leute, die kein Kraftsport machen und sich oft bewegen, haben deutlich dünnere Oberschenkel.

Schau dir mal die ganzen Radsportler an, die 3 Wochen lang quer durch Frankreich radeln.

Mein Tipp: Brauch die Treppe statt den Aufzug, das Fahrrad anstelle des Autos und geh an einem schönen Tag raus spazieren, anstatt zuhause vor dem TV zu sitzen.

Auf http://www.abnehmen-spezial.de/oberschenkel-abnehmen-10-tipps/ findest du noch 10 weitere tolle Tipps, wie du schnell an Oberschenkel und Hüften abnehmen kannst!

In 4 Wochen 5 Kilo abnehmen ist möglich!

dünne oberschenkel wie candiceNach diesem Satz wird mir oft folgende Frage gestellt; Kann ich in 4 Wochen wirklich schnell 5 kilo abnehmen? Meine Antwort lautet immer gleich; Ja, wenn du es richtig angehst!

Oft stelle ich fest, dass der Wille bei vielen Leuten vorhanden ist. Leider mangelt es bei den meisten aber am Fachwissen, um diesen Gewichtsverlust auch hinzukriegen.

Die gängigste Methode ist, dass man einfach nichts mehr isst und sich in einen tiefen Frust reinhungert, der einem schon nach wenigen Tagen die Lust am abnehmenw wieder wegnimmt.

Ich zeige dir jetzt ein paar Tricks, wie du ohne Hungersorgen und schlechter Laune locker 5 kilo abnehmen kannst!

1. Diese Lebensmittel darfst du nicht mehr essen

Hast du gewusst, dass ein 5 Äpfel weniger dick machen als 1 Mars? Wahrscheinlich nicht! Lass mich ein wenig ausholen.

Weil unser Körper nur hunger hat, wenn der Magen leer ist, müssen wir versuchen, den Magen mit guten Lebensmittel zu füllen, und zwar so richtig!

Diese Lebensmittel müssen zwar vom Volumen her gross sein, dürfen aber nicht viel Energie enthalten! Hier ist eine Liste mit 10 Lebensmittel, die du in den nächsten 4 Wochen häufiger essen solltest, wenn du 5 Kilo abnehmen möchtest!

  1. Äpfel
  2. Beeren
  3. Sellerie
  4. Blumenkohl
  5. Salat
  6. Magequark
  7. Hüttenkäse
  8. Thunfischsalat
  9. Vollkornbrot
  10. Vollkornteigwaren und brauner Reis

Diese Lebensmittel haben alle eins gemeinsam. Sie enthalten nicht viele Kalorien und die, die sie enthalten, können vom Körper gut verdaut werden. Folgende Lebensmittel dürfen nicht mehr in deinem Speiseplan vorkommen;

  • Süssgetränke
  • Helles Brot, helle Teigwaren, weisser Reis
  • Backwaren
  • Fast Food
  • Süssigkeiten
  • Snacks wie Mars, Snickers, etc
  • und alles andere, was mehr als 80 Kalorien pro 100g enthält

Wenn du diese Ratschläge befolgst, wirst du in den nächsten 30 Tagen 5 Kilo abnehmen, ohne es hungermässig gross zu bemerken. Hier findest du ein weitere toller Artikel auf dieser Seite!

Ein Überblick über das Thema Abnehmen

gewichtsreduktion

abnehmen von 220 auf 100Warum soll ich abnehmen?

Abnehmen hat sehr viele Vorteile:

  1. Es macht dich attraktiver
  2. Du bist glücklicher
  3. Du fühlst dich fitter
  4. Du wirkst selbstbewusster
  5. Du fühlst dich viel besser in deiner Haut
  6. und vieles, vieles mehr!

Wie gehe ich das Problem am Besten an?

Nun, für viele scheint Abnehmen etwas ganz einfaches und schnelles zu sein. In Wahrheit gestaltet sich der Abnehmprozess für viele aber als sehr schwierig und mühsam.

Das allerwichtigste, wenn es ums Abnehmen geht, ist, dass du ein Kaloriendefizit erreichst! Dies bedeutet, dass mehr Energie deinen Körper verlässt, als in deinen Körper gelangt. Kalorien können vom Körper in Energie umgewandelt werden und stellen daher ein sinnvolles Mass dar.

Wie viele Kalorien brauche ich täglich?

Dies kann sich von Mensch zu Mensch stark unterscheiden. Der grösste Unterschied ist aber zwischen Frau und Mann. Während eine Frau im Schnitt 2000 kcal (Kalorien) verbraucht, sind es beim Mann etwa 2500. Die Richtwerte, welche auf den Lebensmittel in % angezeigt werden, beziehen sich meist auf 2000 Kalorien.

Auch kommt es darauf an, ob ein Mensch durch den Tag viel Energie verbraucht oder nicht. Ein Bauarbeiter wird dementsprechend mehr Kalorien zu sich nehmen müssen als ein Bankangestellter und bei gleich viel essen entsprechend schneller einen Gewichtsverlust erleben.

Was sind Kalorienquellen?

Wir unterscheiden grob in diese Nahrungsbestandteile:

  1. Kohlenhydrate
  2. Fette
  3. Proteine

Alle von ihnen enthalten Brennwerte, können also vom Körper bzw. Verdauungsapparat in Energie umgewandelt werden. Während Kohlenhydrate sehr reich an Kalorien sind im Verhältnis zum Volumen, sieht es bei Proteinen gerade umgekehrt aus.

Was muss ich nun tun, um abnehmen zu können?

gewichtsreduktionGanz einfach; Weniger Kalorien zu dir nehmen! Nimmt ein Mensch über längere Zeit mehr Energie zu sich, als er verbrennen kann, wird die überschüssige Energie nicht einfach ausgeschieden, sondern meist im Körper in Form von Fetten gelagert. Im umgekehrten Falle verbrennt der Körper Fette, um die zu knappe Energiezufuhr zu überbrücken.

Ein Kilogramm Fett enhält rund 7000 Kalorien. Wenn du also täglich 500 Kalorien weniger zu dir nimmst, als du wirklich brauchst, kannst du alle 14 Tage ein kg Fett abbauen.

Muss ich dafür hungern?

Nein! Viele Leute verwechseln hungern mit abnehmen! Hunger hat ein Mensch, wenn der Magen leer ist. Wenn du es also schaffst, deinen Magen mit kalorienarmen Lebensmittel zu füllen, wirst du keinen Hunger haben und trotzdem abnehmen können!

In diesem Artikel kannst du mehr darüber nachlesen!